Park

Der Park Dieskau ist ein 67,5 Hektar großes Naturrefugium vor den Toren der Stadt Halle/Saale. Dank seiner günstigen Lage dient er einer Vielzahl an Besuchern aus den umliegenden Dörfern und der Stadt als Naherholungsgebiet. Ein umfangreiches Wegenetz erlaubt abwechslungsreiche Spaziergänge, und eine große Auswahl an Bänken lädt zum Rasten ein, um zu Entspannen und die Natur zu genießen. Kleine Hinweistafeln vermitteln interessante Informationen zur reichhaltigen Geschichte des Parks und seiner vielen Denkmäler und Sehenswürdigkeiten.

Eingebettet zwischen der Reide, Feldern und dem Dorf Dieskau bietet der Park einer großen Vielfalt an Pflanzen und Tieren ein Zuhause. Dazu gehören auch seltene und bedrohte Arten, wie Seggen (Carex pseudocyperus, Carex praecox und Carex paniculata), Eibisch (Althaea officinalis), Erdbeer-Klee (trifolium fragiferum), Eisvogel (Alcedo atthis) oder Rohrdommel (Botaurus stellaris). Auch bietet der Park vielen Zugvögeln vorübergehend Quartier. Aus diesen Gründen steht das gesamte Gelände des Dieskauer Parks unter Landschaftsschutz, und in einigen Bereichen sogar unter Naturschutz.

Wenn sie den Park besuchen, bedenken sie dies bitte. Lassen sie keinen Abfall liegen, führen sie ihre Hunde an der Leine, fahren sie vorsichtig. Es sind auch andere Leute hier unterwegs und die wollen, genauso wie Sie, die Natur geniessen.

Das Angeln im Großen Mühlteich ist verboten, dieser ist in Privatbesitz! 1000 Euro Strafe