Starke Vereine-Aktion des MDR Sachsen-Anhalt

Der MDR aus Sachsen-Anhalt betreibt die Aktion „Starke Vereine“. Dabei treten regelmäßig verschiedene Vereine für Spendengelder gegeneinander an. Ausschlaggebend sind die Anzahl der Anrufer, die für den jeweiligen Verein stimmen. In dieser Woche nimmt auch der Förderverein „Park Dieskau e.V.“ daran teil. Wir bitten alle Interessierten, für uns am Samstag, den 30.10. zwischen 9 und 10 Uhr beim MDR unter der kostenfreien Rufnummer 0800 94 6 94 64 anzurufen und mit der Eingabe 2 für den Förderverein abzustimmen. Vielen Dank!

Spendenaufruf

Die Wege im Pleasureground wurden im Jahre 2003 angelegt. Seitdem sind viele Jahre vergangen, in denen der Zahn der Zeit genagt hat. Regenwasser hatte Rinnen in den Belag gefressen, und die Vegetation wollte ihren Raum zurückerobern. Eine Sanierung wurde notwendig. Diese wurde in den vergangenen Monaten begonnen und auf der Seite des Dieskauer Schlosses bereits erfolgreich beendet. Eine Weiterführung des Projektes ist notwendig, übersteigt jedoch derzeit die Mittel des Vereins. Deshalb wird um die Übersendung von Spenden an das untenstehende Konto gebeten. Spenden in jeder Höhe helfen bei der Realisierung des Projektes weiter. Für besonders großzügige Spenden ab 250 Euro übersendet der Förderverein dem Spender/ der Spenderin als Dank einen „Mini-Optimisten“. Dies ist eine verkleinerte Kopie der im Park aufgestellten Statue von Uli Janku.

Mini-Optimist an einer Vogeltränke

Spendenkonto(bei Volksbank Halle) – IBAN DE18 8009 3784 0003 3005 01 mit dem Kennwort Parkwege, bitte Adresse für Spendenbescheinigung nicht vergessen!

Vielen Dank an alle Spender.

Führungsauftakt 2021 im Park

Corona-bedingt erfolgt der verspätete Saisonauftakt für Parkführungen am 20. Juni , 19 Uhr mit zwei botanischen Rundgängen zur Mittsommernacht:
„Der Park Dieskau – bedeutendes Naturrefugium vor den Toren der Großstadt“
Sachkundige Experten des NABU-Regionalverbandes Halle-Saalkreis und des BUND-Regionalverband Halle-Saalekreis werden die botanischen Schätze des Parks vorstellen.

BItte lange Kleidung tragen und Mückenschutzmittel mitbringen!

Treffpunkt: Schlossplatz, Gartenträume-Tafel

Vereinsleben trotz Corona

Auch wenn die Pandämie viele Aktivitäten stark einschränkt, geht das Leben weiter. Und so entwickelt sich auch die Tätigkeit des Vereins weiter. Für dieses Jahr und die nahe Zukunft sind mehrere große Projekte in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kabelsketal geplant und in Vorbereitung. Dazu gehören die Sanierung der Wege im Pleasureground und rund um den Großen Mühlteich mit Fördermitteln und Spenden. Weiterhin sollen 2 Container angeschafft und aufgestellt werden, um die alten Bauwagen zu ersetzen. Zusätzlich ist die Anlage eines Brunnens geplant, der die Wasserversorgung in den trockenen Monaten gewährleisten soll. Auch ist die Restaurierung des Goldhagen-Obelisks notwendig, der Opfer von Vandalismus wurde.

Ab Juni sind wieder Führungen und Veranstaltungen im Angebot, in der Hoffnung, sie coronabedingt nicht wieder absagen zu müssen. Bitte beachten Sie dazu die aktuellen Informationen.

Jahresabschluss

Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie haben dieses Jahr leider vieles verhindert, das in den Vorjahren so normal war. Dazu zählt auch der letzte Arbeitseinsatz des Jahres von „Des Kanzlers treuem Gärtnertrupp“, der üblicherweise mit einem gemeinsamen Frühstück begonnen wurde. Auch wird der Punsch im Park im nächsten Jahr ausfallen müssen. Trotzdem wünscht der Förderverein „Park Dieskau e.V.“ allen Lesern viel Gesundheit, eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

20 Jahre Gartenträume

Das Gartenträume-Netzwerk des Landes Sachsen-Anhalt feiert in diesem Jahr sein 20jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass gab es am vergangenen Sonntag am Chinesischen Teehäuschen ein Picknick. Hans-Henning Schmidt lieferte die literarische, und das Trio „Take drive“ die musikalische Untermalung. Sogar ein Team des MDR besuchte das Ereignis. Zum Beitrag in der Mediathek

Großer Frühjahrsputz

Auch in einer Parkanlage ist es hin und wieder nötig, ein Großreinemachen durchzuführen. So geschehen beim diesmonatigen Arbeitseinsatz von ‚Des Kanzlers treuem Gärtnertrupp‘. Leider wurden nicht nur Kleinigkeiten wie Bonbonpapiere oder leere Taschentücherpackungen gefunden, die leicht verloren gehen können, sondern auch größere und schwerere Dinge. Halb versteckt im Unterholz liessen sich leere Bier- und Sektflaschen finden, Gläser von Babynahrung, eine alte Gießkanne, kaputte Plastikeimer und sogar ein alter Anglerhocker. Insgesamt kamen mehrere Säcke voller Müll zusammen. Es ist erschreckend, dass scheinbar Leute eine Parkanlage als persönliche Müllkippe mißbrauchen.

Februar-Arbeitseinsatz

Auch wenn Sturmtief Sabine hierzulande weniger Schaden angerichtet hat, als an anderen Orten, so gab es doch einiges an Schäden zu beseitigen. Einiges an abgebrochenen Ästen und Zweigen verunstalteten Wege und Wiesen. Der diesmonatige Arbeitseinsatz von „Des Kanzlers treuem Gärtnertrupp“ widmete sich dessen Beseitigung mit der üblichen Hingabe und Sorgfalt.