Der Park heute

Ein Denkmal mit Zukunft?

Mit der Gründung des Fördervereins „Park Dieskau“ und der Aufnahme des Parks in das Landesvorhaben „GARTENTRÄUME – Historische Parks in Sachsen-Anhalt“ begann nach Jahrzehnten weitgehender Verwilderung um die Jahrhundertwende ein neuer Abschnitt der Parkgeschichte. Die Gemeinde Kabelsketal, in der die Gemeinde Dieskau als Eigentümerin des größten Teil des Parks 2004 aufgegangen war, nimmt die schrittweise Wiederherstellung einiger ausgewählter Parkbereiche in Angriff, der Förderverein beteiligt sich rege an der Fördermittelbeschaffung und der Parkunterhaltung, übernimmt die Öffentlichkeitsarbeit und betreut die Errichtung bzw. Restaurierung mehrerer Denkmäler im Park. Spätestens mit den Bauabschnitten der Jahre 2006 und 2007 kann der Park für das nächste Jahrzehnt im Bestand gesichert werden – ein Minimum an Unterhaltung vorausgesetzt. Die seit Jahren steigenden Besucherzahlen zeigen, dass auch die Einwohner der Region den Park wieder stärker zu schätzen wissen.

 

Advertisements