Arbeitseinsatz im Juli

Trotz anhaltender Hitze und Trockenheit fand auch im Juli der monatliche Arbeitseinsatz statt. Erstaunlicherweise kann trotz der Trockenheit weiterhin Unkraut gedeihen, dieses wurde selbstverständlich sogleich des Platzes verwiesen. Auch Bäume und Sträucher im Pleasureground haben sich im Laufe der Zeit so breit gemacht, dass Dachrinnen und Dächer benachbarter Grundstücke behangen wurden. Durch einen kräftigen Rückschnitt wurde diesem unhaltbaren Zustand ein Ende bereitet. Bei dieser Gelegenheit wurde ein neuer Komposthaufen angelegt, damit der bisher verwendete Haufen in Ruhe verrotten kann.

Advertisements

14. Dieskauer Steckenpferdreiten

Am vergangenen Samstag fand am Chinesischen Teehäuschen das 14. Dieskauer Steckenpferdreiten statt. Das Wetter war ausgezeichnet, sonnig mit einen kühlendem Wind. Das Verzieren der Steckenpferde, Schminken und Basteln der Sommerhüte erfreute sich bei Kindern und Erwachsenen großer Beliebtheit. Das Reiten der Ponies und Pferde war ein weiterer Höhepunkt des Festes. Mit Zuckerwatte, verschiedenen Kuchen und Bratwürsten wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt. Das Horttheater der Grundschule Dieskau unterhielt mit einem bunten Programm. Gegen Ende des Ereignisses präsentierten die Kinder stolz ihre Steckenpferde bei einer Parade und bewiesen ihren sportlichen Ehrgeiz beim folgenden Rennen. Musikalisch untermalt wurde das Fest vom Blasorchester des Musikvereins Halle-Neustadt. Wie bereits im letzten Jahr bei der Einweihung der Fürst-Franz-Stele bewiesen die Musiker wieder ihr überragendes Können.

Der Förderverein „Park Dieskau“ e.V. bedankt sich bei allen Besuchern, Mitwirkenden und Kuchenspendern für ein gelungenes Sommerfest im Dieskauer Park.

Das Steckenpferdreiten kann beginnen

Der heutige Arbeitseinsatz diente hauptsächlich der Vorbereitung des Steckenpferdreitens am 30. Juni. Der nie enden wollende Kampf gegen Unkraut ging in eine neue Runde. Die Blumenrabatten auf der Westseite des Pleasureground wurden schon vergangenen Donnerstag durch die Schüler der Grundschule Dieskau im Zuge des Schulgarten-Unterrichts gepflegt. Heute erhielten die Rabatten der Ostseite durch den Gärtnertrupp die gleiche Behandlung. Weiterhin wurde ein sich ausbreitendes Brombeergewirr im Eingangsbereich in seine Schranken gewiesen. Als Abschluss wurde der Hauptweg unterhalb des Teehauses vom Aufwuchs befreit. Der Weg soll als Wettkampfstrecke für das Rennen dienen.

Nächste Termine:

Abschlusspräsentation des Projektstudiums: 28.06.2018 um 14:00 Uhr im Handballerheim Dieskau (Schanze 4a)

14. Dieskauer Steckenpferdereiten: 30.06.2018 ab 14:00 Uhr am Chinesischen Teehäuschen

Arbeitseinsatz im Mai

Gestern fand der monatliche Arbeitseinsatz von ‚Des Kanzlers treuem Gärtnertrupp‘ statt. Neben dem obligatorischen Unkraut-Bekämpfen auf den Rabatten des Pleasuregrounds wurde auch die dortige Wasserentnahmestelle gesäubert. Gleichzeitig erhielt der Pritschenteichgraben eine Reinigung, um den Durchfluß sicherzustellen.

„Die Denkmäler im Park Dieskau. Haben sie uns heute noch etwas zu sagen?“ – Parkführung: 13.05.2018 um 14:00 Uhr auf dem Schlossplatz

14. Dieskauer Steckenpferdereiten: 30.06.2018 ab 14:00Uhr am Chinesischen Teehäuschen

 

Es grünt so grün …

Eidechse

sonnenhungriger Zuschauer

Nachdem das Osterfest noch ziemlich kühl und winterlich ausfiel, beginnt jetzt der Frühling mit aller Macht. Aufplatzende Knospen und üppig sprießendes Grün verleihen neuen Lebensmut, und die warmen Sonnenstrahlen laden zum Spazierengehen ein, oder zum Arbeiten …

Der heutige Arbeitseinsatz des Gärtnertrupps hatte zwei Schwerpunkte: Pleasureground und Pfingstanger. Im Pleasureground wurden letzte Wildbrombeerranken entfernt, mehrere ausufernde Sträucher eingekürzt und erstes Unkraut gezupft. Auf dem Pfingstanger hingegen wurde alles Bruchholz aufgesammelt, damit zukünftige Mähaktionen dort nicht mehr behindert werden können. Eine solche ist für den Sommer geplant. Erfreulicherweise werden die monatlichen Arbeitseinsätze künftig durch fachkundiges Personal vom Gemeindebauhof unterstützt.

Obstbaumschnitt-Seminar

Heute führte Dr. Bernd Ihl für interessierte Vereinsmitglieder ein praktisches Seminar zum richtigen Schnitt von Obstbäumen durch. An den vielfältigen Anschauungsobjekten auf dem Pfingstanger wurden grundlegende Arbeitstechniken und Anwendungsstrategien erläutert. Anschließend folgte eine selbständige Erprobung des soeben Erlernten. Der Abschluß des gelungenen Nachmittags erfolgte bei Kaffee und Kuchen.