Im Herbst gibt’s viel zu tun

Der erste Raureif zeigt deutlich das Nahen des Winters. Gerade deswegen gab es beim monatlichen Arbeitseinsatz viel zu tun. Amor und Fürst Franz wurden in ihre Winterbehausung verpackt. Mit intensivem Kettensägeneinsatz mussten einige Sturmschäden beseitigt werden. Die Brombeerbekämpfung im Pleasureground ging in eine neue Runde. Die in den letzten Monaten mehrfach beschmierte Osttor-Glocke wurde  von ihren ‚Verzierungen‘ befreit. Als Abschluss wurde noch die neue Bildtafel in die Station „Chinesisches Wasserhaus“ eingebaut, nachdem die vorherige Tafel durch Feuereinsatz beschädigt worden war. Zum Ausklang gab es warme Suppe und heissen Tee.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s