Vereinsleben trotz Corona

Auch wenn die Pandämie viele Aktivitäten stark einschränkt, geht das Leben weiter. Und so entwickelt sich auch die Tätigkeit des Vereins weiter. Für dieses Jahr und die nahe Zukunft sind mehrere große Projekte in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kabelsketal geplant und in Vorbereitung. Dazu gehören die Sanierung der Wege im Pleasureground und rund um den Großen Mühlteich mit Fördermitteln und Spenden. Weiterhin sollen 2 Container angeschafft und aufgestellt werden, um die alten Bauwagen zu ersetzen. Zusätzlich ist die Anlage eines Brunnens geplant, der die Wasserversorgung in den trockenen Monaten gewährleisten soll. Auch ist die Restaurierung des Goldhagen-Obelisks notwendig, der Opfer von Vandalismus wurde.

Ab Juni sind wieder Führungen und Veranstaltungen im Angebot, in der Hoffnung, sie coronabedingt nicht wieder absagen zu müssen. Bitte beachten Sie dazu die aktuellen Informationen.

Jahresabschluss

Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie haben dieses Jahr leider vieles verhindert, das in den Vorjahren so normal war. Dazu zählt auch der letzte Arbeitseinsatz des Jahres von „Des Kanzlers treuem Gärtnertrupp“, der üblicherweise mit einem gemeinsamen Frühstück begonnen wurde. Auch wird der Punsch im Park im nächsten Jahr ausfallen müssen. Trotzdem wünscht der Förderverein „Park Dieskau e.V.“ allen Lesern viel Gesundheit, eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

20 Jahre Gartenträume

Das Gartenträume-Netzwerk des Landes Sachsen-Anhalt feiert in diesem Jahr sein 20jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass gab es am vergangenen Sonntag am Chinesischen Teehäuschen ein Picknick. Hans-Henning Schmidt lieferte die literarische, und das Trio „Take drive“ die musikalische Untermalung. Sogar ein Team des MDR besuchte das Ereignis. Zum Beitrag in der Mediathek

Großer Frühjahrsputz

Auch in einer Parkanlage ist es hin und wieder nötig, ein Großreinemachen durchzuführen. So geschehen beim diesmonatigen Arbeitseinsatz von ‚Des Kanzlers treuem Gärtnertrupp‘. Leider wurden nicht nur Kleinigkeiten wie Bonbonpapiere oder leere Taschentücherpackungen gefunden, die leicht verloren gehen können, sondern auch größere und schwerere Dinge. Halb versteckt im Unterholz liessen sich leere Bier- und Sektflaschen finden, Gläser von Babynahrung, eine alte Gießkanne, kaputte Plastikeimer und sogar ein alter Anglerhocker. Insgesamt kamen mehrere Säcke voller Müll zusammen. Es ist erschreckend, dass scheinbar Leute eine Parkanlage als persönliche Müllkippe mißbrauchen.

Februar-Arbeitseinsatz

Auch wenn Sturmtief Sabine hierzulande weniger Schaden angerichtet hat, als an anderen Orten, so gab es doch einiges an Schäden zu beseitigen. Einiges an abgebrochenen Ästen und Zweigen verunstalteten Wege und Wiesen. Der diesmonatige Arbeitseinsatz von „Des Kanzlers treuem Gärtnertrupp“ widmete sich dessen Beseitigung mit der üblichen Hingabe und Sorgfalt.

Mitgliederversammlung

Die diesjährige Mitgliederversammlung brachte eine Reihe Neuerungen für den Verein mit sich. Der Rechenschaftsbericht des letzten Jahres fiel erwartungsgemäß gut aus. Bedauerlicherweise sind vermehrt Schäden durch Trockenheit, Stürme und Wildschweine zu beklagen. Die seit der Gründung des Vereins bestehende Satzung ist überarbeitet und den neuen Gesetzlichkeiten angepasst worden. Die Mitglieder des Vorstandes werden ab jetzt für 4 statt wie bisher nur 2 Jahre gewählt. Darüber hinaus wurde der Vorstand zur Entlastung seiner Mitglieder um eine Stelle erweitert. Größere Änderungen an der Satzung gab es ansonsten aber nicht. Anschließend wurde ein neuer Vorstand gewählt.  Die Planungen für das laufende Jahr wurden besprochen. Der Ausbau der Wege rund um den Großen Mühlteich soll wieder aufgenommen werden. Auch wird angestrebt, die alten Bauwagen durch 2 Container zu ersetzen, da die Wagen als Lager und Aufenthaltsort nicht mehr ausreichend Platz bieten. Zusätzlich zum Parkfest am 13.06. wird es anlässlich des 20-jährigen Bestehen der Gartenträume am 19.07. ein Picknick mit literarischer und musikalischer Untermalung geben.

Punsch im Park

Auch in diesem Jahr fand am zweiten Sonntag im Januar der Punsch im Park statt. Nach der üblichen Begrüßungsansprache durch den Vereinspräsidenten fing das gemütliche Beisammensein an. Das sonnige Wetter lockte viele Besucher zu Punsch, Pfannkuchen und Vierkant-Bratwürstchen heran.

Letzter Arbeitseinsatz in diesem Jahr

Auch im Dezember gab es wieder einen Arbeitseinsatz von „Des Kanzlers treuem Gärtnertrupp“. Wie jedes Jahr bedankte sich der Vereinsvorstand auch dieses Mal bei allen Mitgliedern mit einem gemeinsamen Frühstück. Nach angeregten Gesprächen und Planungen ging es dann aber hinaus in die Natur. Gesättigt und bei strahlendem Sonnenschein machte die Arbeit gleich doppelt Spaß. Im Pleasureground wurden Sträucher zurückgeschnitten, teils weil Triebe abgestorben waren, zu unansehnlich herausragten oder für eine Verjüngung der Austriebe in den nächsten Jahren. Der im Herbst aufgestellte ‚Optimist‚ erhielt eine Beschilderung. Und natürlich wie jeden Herbst und Winter benötigten die Wasserläufe Pflege, um Bruchholz und Laubanhäufungen zu entfernen.

AE-Frühstück